Mark-Aurel-Stoizismus

Stoizismus für mehr Leben und Sinn

Dieser Artikel wird ein besonderer und liegt mir sehr am Herzen, denn ich denke, dass du durch das Konzept des Stoizismus stark profitieren kannst. Ich hoffe ich kann dir deine Vorurteile gegenüber dieser Philosophie nehmen und die Vorteile hervorheben.

Am Anfang werde ich dir die Grundzüge vorstellen, später komme ich zu einigen praktischen Lebenstipps aus dem Hause des Stoizismus. Also sei gespannt!

Wahrscheinlich denkst du bei einem Stoa an eine Person, die einfach alles Schlechte passiv hinnimmt und die schlimmsten Zustände einfach aushält. Eine Person, die diese Umstände akzeptiert und die diese Umstände nicht ändern möchte. Dabei verursacht Stoizismus immer einen eher negativen Gedanken; in etwa Verzicht oder Passivität.

Aber weit gefehlt!

Stoizismus ist eine wirklich „praktische“ Philosophie. Auch wenn du erstmal vom Wort „Philosophie“ etwas abgeschreckt wirst: Diese Philosophie ist durchaus im täglichen Leben anwendbar und wurde auch so entwickelt.

Was bringt einem eine Philosophie, wenn diese nur im Kopf ist und der Alltag sich nicht verändert? weiterlesen

Mein Lebensmotto: Nutze jeder Stunde (von Seneca)

Nutze jede Stunde – mein Lebensmotto von Seneca

Mein Lebensmotto ist schon lange ein (eher unbekanntes) Zitat von dem Stoiker Seneca.

Es lautet:

Nutze jede Stunde. Wenn Du das Heute wahrnimmst, wirst du weniger von Morgen abhängen. Indem du das Leben aufschiebst, eilt es von dannen. – Seneca

Lebe in der Gegenwart

Für mich bedeutet es, dass wir im Jetzt leben sollen. Viele – mich eingeschlossen – ertappen sich dabei, wie sie mit Gedanken in der Vergangenheit sind und an etwas Negatives denken. Dabei sind diese Erlebnisse bereits vergangen. Du kannst sie nicht mehr ändern.

Auch Gedanken über die Zukunft – häufig Ängste und Zweifel – sind hinderlich, um im Jetzt glücklich zu sein. Mir hat zu diesem Thema auch das Buch von Eckhart Tolle sehr gefallen (siehe Buchempfehlungen) und kann es nur empfehlen.

Aber denke auch an die Zukunft

Ich denke, dass man aber nicht nur in der Gegenwart leben, sondern auch in gewissen Maße für die Zukunft planen muss; auch das „lese“ ich aus dem Zitat von Seneca heraus. Bei den richtigen Entscheidungen von Heute wird es dir Morgen viel besser gehen und hängst nicht mehr so stark von „Morgen“ ab („Morgen“ in Bezug auf das künftige Jetzt; sehr kompliziert ich weiß ^^).

Ich persönlich liebe es zu Planen. Dabei male ich mir natürlich auch Szenarien in der Zukunft aus. Jeder sollte ein Ziel haben, auf das man hinarbeitet. Allerdings sind alle Ziele nur weit entfernte Träume, wenn keine Aktionen in der Gegenwart folgen. weiterlesen